Der internationale ESL Workshop, Montreux, Oktober 2014

In Montreux, an unserem Schweizer Geschäftssitz, haben wir vor ein paar Tagen ein bedeutendes Treffen mit Marktführern des Bereichs Sprachausbildungen im Ausland organisiert. Es war die Gelegenheit, einem breiten Spektrum an Partnern aus der ganzen Welt die Möglichkeit zu bieten, die internationalen Mitarbeiter von ESL zu treffen und das bevorstehende Jahr zu planen. Daneben gab es auch viel Spaß für alle Beteiligten!

Eine gute Zusammenarbeit zwischen Sprachschulen und einer Agentur baut auf Vertrauen, Respekt und Informationsaustausch auf. Das ganze Jahr über kümmern wir uns um eine große Anzahl Studenten und erhalten deren Rückmeldungen. Dieser Workshop war der perfekte Moment, einen Meinungsaustausch mit unseren 45 Partnern aus der ganzen Welt durchzuführen. Im Gegenzug teilten uns die Schulen ihre Insiderinformationen über die neuesten Trends mit und ermöglichten es damit allen, die den Studenten angebotenen Erfahrungen weit über 2015 hinaus abzustimmen.

_9.-Workshop

Die persönliche Dimension

Man kann eine Sprache Online oder zu Hause lernen. Doch das ist ganz einfach nicht dasselbe wie des Lernen einer Sprache mit Eintauchen in deren Kultur. Persönliche Begegnungen sind einzigartige Erfahrungen. Das trifft auch zu für die Studenten, die in unseren mehr als 40 Beratungsagenturen weltweit von uns empfangen werden – sowie für unsere Partner, die uns eben erst in Montreux getroffen haben.

Wir hatten vorgängig alles in die Wege geleitet um sicherzustellen, dass alle Teilnehmer das dreitägige Ereignis genießen konnten.

_20.-Workshop

Party auf einem Belle Époque Boot

„Willkommen an Bord“ hieß es dann für einen abendlichen Ausflug mit einem Dampfschiff aus der Belle Epoque auf dem Genfersee. Eine Gruppe Musiker lieferte mit Jazz Manouche die sonore Begleitung. Mit Vollmond am Himmel war die beschwingte Musik von Nomaden und Reisenden die perfekte Untermalung für diesen außergewöhnlichen Abend.

Galaabend im Schloss Chillon

Am Donnerstagabend beherbergte ein tausend Jahre altes Schloss den Galaabend, an dem die neue visuelle Identität von ESL vorgestellt wurde. Es herrschte eine gesellige, entspannte Atmosphäre – perfekt, damit Alle die für 2015 angesagten Neuigkeiten unter besten Bedingungen erfahren konnten.

Ein Informationsaustausch

Das Umfeld mag glanzvoll gewesen sein – doch es galt auch, seriöse Arbeit zu verrichten. Der erwiesen beste Weg, Informationen zu erhalten ist immer noch jener, der direkt zur Quelle führt. So wurde ein großes Maß an Wissen unter den regionalen Vertretern von ESL und den Partnerschulen ausgetauscht. Damit wird allen geholfen, die Bedürfnisse und Erwartungen der Studenten besser zu verstehen. Dank dieser Informationsgrundlage ermöglichen die ESL Teams und die Partnerschulen den Studenten eine beispiellose Studienerfahrung im Ausland.

Wir danken allen für die Teilnahme und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen!

Print Friendly