Brighton & Hove kann man für weniger als £20 …

Tradition und Moderne – Brighton bietet beides. Die traditionellen Fish & Chips verkaufen sich am Strand der bekannten Küstenstadt und die modernen Diskotheken liegen gleich daneben. Innovative Diskjockeys beleben die Nächte in Brighton! Die bekannten Lanes sind traditionell dem Shopping verschrieben und hier findet man von Platten und Schmuck über Vintage-Kleider einfach Alles. Besucher und Studenten genauso wie originelle Einwohner Brightons bevölkern die Lanes.

Brighton beach
Photo: Bev Goodwin

Warum ist Brighton immer noch das weltweit beliebteste Reiseziel für Sprachstudenten? Ohne Zweifel weil hier immer etwas los ist… Wir haben für Euch getestet, was man mit £20 in Brighton tun kann – und Ihr werdet sehen: es ist ziemlich viel – weit mehr als in London.

Den Brighton Pier genießen

Brighton pier

Foto: Nick Richards

Wer den Brighton Pier zum ersten Mal besucht ist beeindruckt von der großen Anzahl Attraktionen sowie Cafés, Restaurants, Bars und Geschäften, die man hier vorfindet. Man kann sich einen ganzen Tag lang hier aufhalten ohne sich zu langweilen! Ursprünglich und zu Königin Victorias Zeit wurde der Pier als Konzert- und Theatersaal benutzt. Heute ist er zusammen mit dem Royal Pavilion die bedeutendste und am meisten besuchte Touristenattraktion in Brighton. Achterbahnen und andere Nervenkitzel warten auf Mutige, der Sonnenuntergang inspiriert die Romantischen und die Nachtschwärmer kommen ebenfalls auf ihre Kosten.

Im Duke of York’s Kino einen Klassiker ansehen

Als eines der ältesten Kinos der Welt bietet das Duke of York’s Kino Gelegenheit, Klassiker und andere fachmännisch ausgewählte Filme zu sehen. Hier fand am 22. September 1910 die erste Filmvorführung statt und seither ist das Kino eine Referenz in seiner Branche. Das alte Gebäude liegt auf dem Areal einer ehemaligen Bierbrauerei, deren alten Mauern rahmen heute den Projektionsraum ein. Die Stammgäste des Duke of York’s wissen was sie wollen – und finden es hier! Der Eintritt kostet zwischen £7.50 und £10.00.

In den Lanes spukt es sehr!

Ghostwalk Brighton

Wer keine Angst vor Geistern hat sollte sich diese Tour nicht entgehen lassen! Bob weiß unheimliche Geschichten zu erzählen und führt Euch in viktorianischen Kleidern durch die alten Lanes von Brighton, in denen es von Geistern wimmelt. Untertags sind hier Shopping Liebhaber anzutreffen doch nachts spukt es in der ehemaligen Fischersiedlung, dem ältesten Stadtteil Brightons! Bob erzählt auf seinem Rundgang durch sieben von Geistern bewohnte Orte acht angsterregende Berichte… für £5.00 seid Ihr dabei!

Sich im Sea Life Centre unter Wasser wagen

Das älteste noch in Betrieb stehende Aquarium der Welt bietet Attraktionen und Nervenkitzel: Ihr geht durch einen Unterwasser Tunnel und über Euch schwimmen Haie, Ihr greift nach Krebsen und füttert junge Rochen – alles völlig gefahrlos und trotzdem atemberaubend! Korallen, die man sonst nur im Osten des australischen Kontinents finden kann sowie Riesenschildkröten aus warmen Gewässern werden hier gehalten und sorgen bei den Besuchern für viel Aufsehen. AmRockpool werden Darbietungen abgehalten und viele interessante Informationen über die Küste und das Meer vermittelt. Aus dem Sea Life Centre mit seiner Architektur aus der viktorianischen Epoche werdet Ihr unvergessliche Erinnerungen mit nach Hause nehmen! Ein Ticket kostet £6.00.

Am Strand ein Grillfest veranstalten

Brighton Beach

In Brighton sind die Grillfeste am Strand Tradition. Am frühen Abend treffen sich die Menschen mit ihren Wegwerfgrills und den Esswaren, die sie vorher in den Geschäften an der Western Road (landeinwärts, gut 200 Meter hinter der Seepromenade) gekauft haben. Nach einem sonnigen Tag in Brighton ist eine Barbecue Party der krönende Abschluss und eine gute Gelegenheit, sich mit anderen Studenten zu treffen. Vergesst nicht, den Einweggrill nach der Party in einen der dazu bereitgestellten Abfalleimer zu werfen! Ein Grill zur einmaligen Benutzung kostet ungefähr £3.00.

Bestaunen Sie die fantastische Architektur des Royal Pavilion

Brighton verdankt seinen Aufschwung am Ende des 19. Jahrhunderts dem damaligen Herrscher George IV, der sich in das Fischerdorf verliebt hatte und daraus eine fast mondäne Küstenstadt machte. Er ließ den Roxal Pavilion erbauen und sorgte damit für eine extravagante Möglichkeit, sich in Brighton zu vergnügen. Die vom König damit beauftragte Regency Gesellschaft sorgte dafür, dass der Palast in Ehren gehalten wurde. Sowohl im Innern wie auch auf der Außen Fassade stechen die exotischen und orientalischen Motive ins Auge und das außergewöhnliche Gebäude erinnert manche Besucher sogar an den indischen Taj Mahal. In den Gärten kann man picknicken oder der Musik zuhören, die Live angeboten wird. Der Besuch dieser markanten Sehenswürdigkeit von Brighton & Hove kostet £7, in die Gärten gelangen Sie kostenlos.

Eine Eisenbahnfahrt zum Hafen und ein Spaziergang dem Meer entlang

under cliff walk brighton

Foto: Pip R. Lagenta

Zwei Kilometer der Küste entlang, vom Pier bis zum Hafen von Brighton mit der ältesten elektrisch betriebenen Eisenbahn (1883 in Betrieb genommen) sind die £2.50 wert! Vor Allem auch weil man am Hafen Bars und Restaurants findet und von dort aus zu Fuß über den bekannten „Undercliff Walk“ vom Hafen Brightons bis nach Saltdean gehen kann. 4,5 Kilometer lang ist der wunderschöne Weg, der die Kalkfelsen vor den Meereswellen schützt und Euch Gelegenheit bietet, einige hübsche Cafés am Meer zu entdecken. Ein Bus bringt Euch zu Ende des Spaziergangs wieder nach Brighton zurück.

Lautstarkes Karaoke im King & Queen

singing

(Das ist ein Künstlerfoto und zeigt nicht den Club!)

Der bekannte altehrwürdige Club King & Queen ist an jedem Dienstag der Ort, an dem die Fans von Karaoke ihre Leidenschaft ausleben können. Hier singen oder schreien Teams oder bunt zusammengewürfelte Gruppen ausländischer Studenten die ganze Nacht durch ihre Lieblingssongs. Der Club liegt ganz in der Nähe des Royal Pavilion.

Verpasst Devils Dyke und East Sussex nicht!

Wer die Chance hat, in den Sommermonaten in Brighton zu sein sollte diesen Ausflug auf keinen Fall auslassen: dieser schöne geschichtsträchtige Ort kann bequem mit einem Cabrio Bus von Brighton (1.6 km Entfernung) aus erreicht werden. Er hat seinen Namen von dem langen und ausgetrockneten Tal erhalten, das sich durch die South Downs Region zieht. Viele Joggers, Fußgänger und Fahrradfahrer nutzen die Region zum Ausüben ihrer Lieblingsbetätigung.

In Devils Dyke ist die Aussicht auf Brighton und den Ärmelkanal spektakulär. Spaziert zum naheliegenden Fulking und genießt im Shepherd and Dog Pub den sonnigen Biergarten und die erstaunlich große Auswahl britische Ales – das ist englische Tradition und Kultur in Reichweite Brightons!

Raus aus der Stadt, zum Seven Sisters Country Park

Die bekannten Kalkfelsen liegen gut 45 Minuten von Brighton Richtung Eastbourne entfernt und bieten eine wunderschöne Sicht auf den Ärmelkanal. Klettert auf die Felsen und bewundert die gewagten Flugmanöver der herumwirbelnden Möwen!

Oft wurden in Filmen die Felsen vor Dover durch die Kalkfelsen der Seven Sisters ersetzt: während diese ihre schneeweiße Farbe dank natürlicher Erosion bewahren konnten sind die Felsen vor Dover von einer sich immer stärker ausbreitenden Vegetation überwachsen. Damit solltet Ihr auch für ein Erinnerungsbild an Euren Aufenthalt in Brighton vor den unbefleckt weißen Seven Sisters posieren!

Erfahrt hier mehr über Englischkurse in Brighton

Wir bedanken uns bei British Study Centres für die Hilfe beim Verfassen dieses Artikels.

Print Friendly