Nach den letzten Artikeln suchen :

Die nachhaltige Entwicklung ist für ESL ein wichtiger Bestandteil unserer Unternehmenspolitik. Wir stellen nicht nur ein optimales Vorgehen innerhalb unserer Organisation sicher, sondern ermutigen unsere Partnerschulen aktiv, sich dank unserem Instrument zur Selbstbeurteilung und anhand des begleitenden Modells zu Fairness und Solidarität für die soziale Verantwortung von Unternehmen (SVU) einzusetzen. Eine Gruppe von Sprachschulen, die unsere Sicht teilt und mit ESL für die Erreichung der nachhaltigen Ziele zusammenarbeitet ist ILSC mit Sitz in Vancouver, Kanada. „Wir arbeiten in der Ausbildung und verstehen uns als Förderer eines globalen Unterrichtsraums, wir streben eine Rolle als unvoreingenommenes, anteilnehmendes Vorbild an,“ sagt Eli Zysman von ILSC, „doch wir stehen auch in einem Lernprozess und sind demnach ständig auf der Suche nach Möglichkeiten, um eine bessere Zukunft zu gestalten.“

Es ist bestimmt kein Zufall, dass sich eine in Vancouver beheimatete Sprachschule auf Nachhaltigkeit fokussiert. Die Stadt ist auf drei Seiten von Wasser umrandet, auf der hinteren Seite vom einzigartigen Coast Mountain Kaskadengebirge umrahmt und zum Pazifischen Ozean durch den üppig bewachsenen Nationalpark abgegrenzt – die Bewohner der grössten Stadt in Britisch- Kolumbien sind von einer unglaublichen Artenvielfalt umgeben. Doch natürliche Inspiration genügt nicht; Einsatz und Handeln sind angesagt, wenn man etwas verändern will. In der Stadt, in der Greenpeace und die nordamerikanische Bewegung für Umweltschutz in den 70er Jahren ins Leben gerufen wurden, hat die Stadtverwaltung mit der Entwicklung eines Netzes an Fahrradspuren, dem Einsammeln von Kompost und dem Einrichten von Recycling-Stationen in der ganzen Stadt ein fantastisches Modell erstellt. Erst kürzlich hat sie zu ihrem Ziel erklärt, bis 2020 die nachhaltigste Stadt der Welt zu werden.

Vancouver

Genau so wie die Stadtverwaltung packt auch ILSC Umweltprobleme mit Eigeninitiative an. „Nachhaltige Entwicklung ist der Kern der SVU-Politik bei ILSC,“  führt Zysman aus, „ILSC hat ein Green Team, welches die ILSC Initiativen für Nachhaltigkeit organisch entwickelt, einschätzt und ständig verbessert.“ Die Umweltpolitik der Schule wurde nach dem Einsatz des Instruments von ESL zur Selbstbeurteilung (SVU) offiziell gemacht und bietet nun einen klaren Rahmen zum Verständnis und zur Anwendung von nachhaltigen Initiativen für Partner, Studenten und Mitarbeitende. Doch Nachhaltigkeit geht über umweltbezogene Probleme hinaus; ein „gemeinschaftlicher Ansatz“ für den Entscheidungsprozess und eine „basisdemokratische Herangehensweise an Projektentwicklungen“ bedeuten, dass neue Ideen für einen Unterrichtsstoff oft von Studenten oder Lehrkräften im Klassenzimmer ausgehen. Die Entwicklung eines organischen, auf die Lernenden ausgerichteten Ausbildungsprogramms ist ausschlaggebend für die Fähigkeit von ILSC, eine breite und spannende Auswahl an Kursen und Programmen anbieten zu können.

Die Gewichtung auf SVU findet ihren Nachklang im Ausbildungsprogramm selbst. Kurse wie „Global Social Issues“ und „Current Events“ ermutigen die Studenten, als  Unterstützer des Veränderungsprozesses aufzutreten und in der globalen Gemeinschaft, in die sie nach ihrem Aufenthalt in Vancouver zurückkehren, aktiv zu werden. Das „Green Leadership Programm“ wurde in Zusammenarbeit mit ESL entwickelt und ist ein avantgardistischer Kurs, welcher die persönliche Entwicklung nebst der Bewusstwerdung in Sachen natürliche Umwelt fördert. Das Programm umfasst vier Wochen und wendet sich an Erwachsene und Berufstätige. Es behandelt in gleichem Masse die Entwicklung einer auf den Menschen ausgerichteten Sprache – durch praktische Anwendungen wie Präsentationen – und innovativen Elementen im sprachlichen Ausdruck des Führungsstils und der Umweltthematik. Die Teilnehmenden können selbstverständlich die spektakuläre natürliche Umgebung der Stadt erkunden und geniessen, indem sie von den Freizeitoptionen zur Förderung der Teamarbeit,  wie zum Beispiel Kajakfahrten oder Besuche von fortschrittlichen lokalen Unternehmen, profitieren.

Der kanadische Primärwald

Für Gruppen von Schulen kann die globale Koordination der SVU Politik eine Herausforderung darstellen. Das SVU Instrument von ESL bietet Hilfe und Strukturen für Gruppen, welche die SVU Politik an verschiedenen Standorten zur Anwendung bringen möchten. ILSC hat die Kenntnisse ihrer Schule in Vancouver erfasst und die Einsichten mit den anderen Kurszentren in Toronto, Montreal, San Francisco, New Delhi, Sydney und Brisbane geteilt.

Die ILSC Schulen in Kanada sind wichtige Partner für die Praktikums-Programme von ESL. Diese Pauschalen kombinieren Sprachkurse mit einem Praktikum in einem sorgfältig ausgewählten lokalen Unternehmen. Wir sind der Überzeugung, dass diese Programme bei vollständigem Eintauchen in die Sprache ein unschlagbares Mittel zur Entdeckung der lokalen Kultur und gleichzeitig zur Verstärkung der professionellen und sprachlichen Kenntnisse sind. ILSC hat mit der Anwendung ihrer SVU Politik Beziehungen zu Unternehmen aufgebaut, welche sich auf die Umwelt und die Besserstellung der Gesellschaft konzentrieren. Firmen wie Eco-Quartier in Montreal, Green Roofs in Toronto und Habitat for Humanity in Vancouver widmen sich der Erhöhung der sozialen Werte und der Umweltverantwortlichkeit. In New Delhi bieten wir die Gelegenheit, einen Englischkurs mit Volontariat bei lokalen NRO zu verbinden. Dieses Programm wird auch mit den Hindi Sprachkursen angeboten.

Grüne Dächer in Toronto

Das soziale Element innerhalb der Nachhaltigkeit ist ausschlaggebend. Wie andere wichtige Partnerschulen von ESL pflegt ILSC anhand von Ausbildungsprogrammen, Ereignissen zur Beschaffung von Finanzmitteln und direkt auf die Gemeinschaft einwirkenden Programmen wie Lear To Earn in New Delhi (das eine englische Ausbildung für benachteiligte Mädchen und junge Frauen bietet)  einen positiven Umgang mit sowohl lokalen wie auch internationalen Gemeinschaften. In den letzten Jahren hat die ILSC Gruppe bei unerwarteten Naturkatastrophen zum Beispiel im Horn von Afrika, in Japan, in Pakistan und auf Haiti Hilfe geleistet.

„Offen sein für die organische Eigenschaft der Veränderung heisst für ILSC eine kontinuierliche Re-Definierung, Ausweitung und Verbesserung der SVU Initiativen, denn wir lernen, wachsen und verändern uns. Wir entdecken ständig neue Wege zur Beitragsleistung für eine positivere Welt und eine bessere Zukunft.“ Immer mehr Schulen übernehmen die Rolle eines Erziehers ausserhalb des Klassenzimmers. Wir bei ESL sind bereit, für wichtige Schritte zur Nachhaltigkeit Hilfestellung zu leisten.

Hier erfahren Sie mehr über das Instrument von ESL zur Selbstbeurteilung.

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS


  1. Hier ist es ruhig! Warum nicht einen Kommentar hinterlassen?




Email
Print