Von grauem Regen zu strahlendem Sonnenschein

Ich bin die glückliche Gewinnerin eines Wettbewerbs, der von ESL organisiert wurde: nachdem ich auf Internet einige Antworten über Barbecues beantwortet hatte wurde ich mittels Auslosung als Gewinnerin bestimmt und habe eine zweiwöchige Sprachreise für zwei Personen nach Australien gewonnen! Ich nahm also meine beste Freundin mit und wir sind am 7. Februar von Paris (5°, grau in grau) abgeflogen und in Noosa (30°, strahlende Sonne) angekommen.

Noosa ist ein trendiger Badeort der Ostküste Australiens und liegt an der Sunshine Coast. Hier ist das Leben idyllisch: Naturpark, wunderschöne Landschaften, paradiesische Strände, kristallklares Meer…

Unser Highlight? Der Strand von Little Cove! Ein kleines Paradies zwischen Main Beach und Noosa Nationalpark.

Am Tag nach unserer Ankunft haben wir die zwei Wochen Sprachkurs an der Lexis School in Angriff genommen. Die Schule liegt im Zentrum der Stadt, nur einige Hundert Meter vom Main Beach entfernt. Die Studenten wurden gemäss ihrer Sprachstufe in kleine Gruppen aufgeteilt, die jeweils einem Sprachlehrer unterstehen. Unsere Lehrerin war sehr kompetent: sie hatte immer ein offenes Ohr, war pädagogisch begabt, interessant und sehr dynamisch…

In den Kursen fand ein ziemlich schneller Wechsel zwischen Grammatikübungen, mündlichem Ausdruck und Gruppendiskussionen statt. In der kleinen Klasse konnten Alle leicht das Wort ergreifen und mühelos teilnehmen. Das Ambiente war entspannt doch man war konzentriert. Beim Lernen in der Lexis Schule hatte man auch die Gelegenheit, junge Menschen aus der ganzen Welt (Japan, Brasilien, Rumänien, Slowakei, Spanien, China…) kennenzulernen!

Die Kurse endeten anfangs Nachmittag und das – übrigens reizende – Team der Lexis School organisierte regelmässig Aktivitäten: Fussballturniere, Barbecues, Themenabende, Jogakurse am Strand, Workshops… In Noosa kann man zahlreiche Wassersportarten ausüben: Paddeln, Kitesurfen, Bootfahren und Surfen (dafür ist diese Gegend in Australien bekannt). Wer Shopping liebt geht in die Hastings Street und findet dort Boutiquen mit trendigen Outfits, Strandmode, Dekorationsartikeln, Souvenirs… und auch viele Restaurants und Cafés. Wenn man Noosa für einige Tage verlassen möchte kann man sich an die  Lexis Schule wenden, die mit dem Reisebüro „Backpackers World Travellers“ zusammenarbeitet. Damit ist es einfach und praktisch, Reisen und Ausflüge zu organisieren. Wir haben einen Tag auf Fraser Island verbracht, einer wilden Insel von bemerkenswerter Schönheit: weite Strände mit feinem Sand, tropischer Regenwald. Seen… Wir badeten im McKenzie See, das Wasser war glasklar und türkisblau, die Temperatur sehr angenehm – eine unvergessliche Erfahrung!

Camille-&-Alicia

Wir wohnten bei einer Gastfamilie im Viertel Noosa Rivers, in einem grossen Haus mit Garten, direkt am Fluss. Ein Traum! Der Aufenthalt bei einer Gastfamilie hat uns ermöglicht, Einheimische kennenzulernen, Englisch zu sprechen und die australische Kultur  tiefgründig zu entdecken.

Leider liegt Noosa Rivers ziemlich weit von der Lexis Sprachschule und dem Strand entfernt. Ohne Auto oder Fahrrad war es ein bisschen kompliziert, fortzukommen. Man hing vom Bus und seinen Fahrplänen ab.

Dank ESL hatten meine Freundin und ich das aussergewöhnliche Glück, Australien – ein wunderschönes Land – besuchen zu können. Von Noosa aus kann man sehr leicht der Ostküste entlang reisen, es liegt anderthalb Stunden mit dem Auto von Brisbane und mit dem Flugzeug von Sydney (Abflug am Flughafen Sunshine Coast) entfernt.

Auch das grosse Korallenriff liegt nicht weit weg. Für uns war es eine kurze, jedoch intensive Erfahrung. Wir haben uns sehr leicht mit dem australischen Lebensstil angefreundet. Man steht früh auf, geniesst die Sonne, badet jeden Tag und isst Früchte und frische Lebensmittel!

Die Leute in Noosa sind entspannt, freundlich und einladend. Man geht mit Flip-Flops oder barfuss spazieren und sieht exotische Vögel oder lustige, sympathische Tiere wie Koalas und Kängurus! Wenn man es so schön hat wie in Noosa wird es schwierig, abzureisen…

Vielen Dank ESL für diese Traumferien!

Camille und Alicia.

Print Friendly