Sechs Monate, die sich wie sechs Jahre anfühlen

Giacomo ist ein 19-jähriger Student aus Brescia, der sich nach der Oberschule für ein Gap Year entschloss, um in diesem Zeitraum die Entscheidung über seine berufliche Zukunft zu treffen. Er wusste nicht genau, was er tun sollte, aber er wusste, dass er seine Englischkenntnisse verbessern wollte. Darum rief er uns an und bat uns, seine Reise zu organisieren. Gesagt – getan! Giacomo reiste in die USA, machte eine intensive Erfahrung auf einem authentisch amerikanischen Campus – und erreichte fantastische Resultate. Am Ende seines Aufenthalts entschloss er sich, seine Erfahrung mit uns zu teilen. Hier kommt seine Geschichte.

IMG_0457

 

Ich lebte während 6 Monaten auf einem amerikanischen Campus in New Jersey. Der Campus heißt Rider University, und im Vergleich mit anderen amerikanischen Einrichtungen ist er nicht sehr groß (gut für uns Italiener!), aber sehr schön, gut organisiert, sauber und effizient.

Ich entschloss mich für New Jersey, weil es eines der seltenen Programme ist, bei dem die Sprachschule direkt auf dem Campus liegt; dadurch konnte ich mich nicht nur mit internationalen Studenten, sondern auch mit Amerikanern austauschen.

Alle meine Klassenkameraden waren internationale Studenten. Die übrigen Einrichtungen des Campus wurden gemeinsam mit den Studenten der Universität Rider genutzt: die Kantine, der Fitnessraum, das Freizeitzentrum, die verschiedenen Clubs und vieles mehr.

Von September 2016 bis März 2017 lebte ich in einem dieser Studentenwohnheime, zusammen mit mehr als 50 anderen Teilnehmern. Das hundertjährige Haus beherbergte Studenten aus aller Welt, und daher habe ich jetzt Freunde in Kolumbien, Venezuela, China, Japan und Malaysia.

Die Freundschaften, die ich in den USA geknüpft habe, sind stark und ehrlich, und ich hoffe, sie dauern mein ganzes Leben lang an. Ich glaube tatsächlich, dass dies der Fall sein wird: mit dieser Art von Erfahrungen fühlen sich 6 Monate wie 6 Jahre an.

Genauso intensiv wie meine Freunde eine wesentliche Rolle in meiner Erfahrung an der Rider University spielten, genauso hart lernte ich und erreichte gute Resultate: Ich nahm einen 24-wöchigen Intensivkurs, und dank meinen Sprachlehrern und meiner Vorbereitung hatte ich Bestnoten an den beiden Examen TOEFL und IELTS.

Kings Education, meine Englischschule auf dem Campus, übertrug mir während meines Aufenthalts eine Aufgabe: ich wurde „Social Ambassador“ für Kings New Jersey! Also musste ich die Plattform der sozialen Netzwerke der Schule (Facebook, Instagram und Snapchat) betreuen und andere Studenten in verschiedene Aktivitäten miteinbeziehen. Dafür bekam ich sogar ein Empfehlungsschreiben vom Direktor!

Zusammengefasst bin ich über meine Entscheidung im letzten Sommer sehr glücklich. Diese Art von Erfahrungen ist unvergesslich! Besten Dank an meine neuen Freunde, an das fantastische Team von Kings Education NJ und an die Berater von ESL, die mich an den richtigen Ort geschickt haben.

FullSizeRender

 

Giacomos Erfahrung zeigt, dass eine Sprachreise ein Sprungbrett für eine zukünftige Karriere sein kann: zwei Sprachzertifikate und ein Empfehlungsschreiben werden nicht unbeachtet bleiben!

Print Friendly