Working Holiday Visum für Australien – Was ist neu?

Travel März 26, 2019

Solltest du je von einer Weltreise oder einem Auslandsjahr geträumt haben, sind die Chancen groß, dass du dabei Australien in Betracht gezogen hast. Mit dem Working Holiday Visum kannst du nicht nur legal in Down Under arbeiten, sondern hast zudem auch ausreichend Zeit, das Land ausgiebig zu erkunden: von den goldenen Stränden von Surfers Paradise über die roten Felsen im Outback bis hin zum türkisblauen Wasser des Indischen Ozeans. Erfahre hier die wichtigsten Änderungen beim Working Holiday Visum für Australien und beginne noch heute mit der Planung deiner Reise!

Was ist das Working Holiday Visum für Australien?

Kurz zusammengefasst kannst du mit dem Working Holiday Visum für eine Dauer von bis zu 12 Monaten in Australien arbeiten und reisen. Innerhalb dieser 12 Monate kannst du bis zu 4 Monate studieren sowie 6 Monate für den gleichen Arbeitgeber arbeiten, mit einigen wenigen Ausnahmen (mehr dazu später).

Welche Länder dürfen das Working Holiday Visum beantragen?

Stelle sicher, dass du deine Berechtigung genau abklärst, bevor du den Flug buchst. Staatsbürger von Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hong Kong, Irland, Italien, Japan, Kanada, Malta, den Niederlanden, Norwegen, Schweden, Südkorea, Taiwan und Zypern sind berechtigt, ein Working Holiday Visum zu beantragen (Unterklasse 417).

Dein Heimatland ist nicht auf der Liste? Keine Angst, es gibt noch ein anderes Visum mit sehr ähnlichen Bedingungen: das Work and Holiday Visum (Unterklasse 562). Es steht Staatsbürgern der folgenden Länder offen: Argentinien, Chile, China, Indonesien, Israel, Luxemburg, Malaysia, Österreich, Peru, Polen, Portugal, San Marino, Singapur, Slowakei, Slowenien, Spanien, Thailand, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn, Uruguay, Vereinigte Staaten und Vietnam.

Worin unterscheiden sich die Anforderungen für das Working Holiday Visum (Unterklasse 417) und das Work and Holiday Visum (Unterklasse 462)? Für letzteres müssen einige zusätzliche bildungstechnische Anforderungen erfüllt werden und die Antragsteller müssen ihr Englischniveau belegen. Unsere Sprachreiseberater geben dir gerne kostenlos und unverbindlich Auskunft über die Antragsbedingungen.

Welches sind die Altersbeschränkungen für das Working Holiday Visum?

Diese Art Visum richtet sich an junge Erwachsene zwischen 18 und 30 Jahren. Auf der offiziellen Webseite der australischen Regierung ist allerdings ausdrücklich erwähnt, dass „wenn Sie zum Zeitpunkt des Antrags 30 Jahre alt sind, aber das 31. Altersjahr erreichen, bevor wir eine Entscheidung gefällt haben, besteht nach wie vor Anspruch auf ein Visum“.

Was ist also neu? Für irische und kanadische Staatsangehörige wurde das Alterslimit erhöht und beträgt neu 35 Jahre!

Wie viel kostet das Working Holiday Visum?

Das Working Holiday Visum kostet 450 australische Dollar.

Gibt es noch weitere Anforderungen für das Working Holiday Visum?

Was das Finanzielle angeht, so musst du über ein Rückflugticket von Australien verfügen sowie deine finanzielle Stabilität belegen können, was 5 000 australischen Dollar entspricht. Außerdem darfst du nicht an ernsten gesundheitlichen Problemen leiden und keinen Eintrag im Strafregister haben. Zu guter Letzt musst du die sogenannte australische Werteerklärung unterschreiben, welche besagt: „Ich respektiere die in Folge aufgelisteten australischen Werte während meinem gesamten Aufenthalt in Australien und befolge die Gesetze Australiens“.

Welche Jobs stehen dir mit dem Working Holiday Visum offen?

Kurz gesagt: eigentlich alle. Gewisse Stellen erlauben es dir allerdings, mehr als 6 Monate für den gleichen Arbeitgeber zu arbeiten. Dazu gehören unter anderem Pflanzenbau, Tierzucht, Fischerei, Perlenzucht, Baumschulen, Holzindustrie, Bergbau und Baugewerbe.

Wenn du in einem dieser Bereiche arbeitest, kannst du dank der Änderungen beim Working Holiday Visum für Australien neu ein drittes Visum für einen Aufenthalt von insgesamt 36 Monaten beantragen (bisher waren maximal zwei Visa für 24 Monate möglich). Das Work and Holiday Visum (Unterklasse 462) hingegen kann neu einmal erneuert werden, also für eine Gesamtdauer von 24 Monaten.

Die 6-Monate-Regel betrifft, um das klarzustellen, nur Anstellungen für ein und denselben Arbeitgeber am selben Ort. Die offizielle Webseite der Regierung präzisiert, dass du beispielsweise „für zwei Hotels derselben Kette in unterschiedlichen Räumlichkeiten arbeiten“ kannst und damit in keinerlei Hinsicht gegen das Gesetz verstößt.

Fazit: Dank der neusten Änderungen beim Working Holiday Visum für Australien kannst du länger in Down Under bleiben und wenn du von Irland oder Kanada bist, sogar bis zum Alter von 35 Jahren! Falls du zu dieser Altersgruppe gehörst, so verliere keine Zeit und nutze diese Chance, um in Australien zu arbeiten, Englisch zu lernen und das Land zu bereisen!

Ich will nach Australien!

Von Leah Ganse

Was halten Sie davon?