Unterkünfte für Sprachreisen – Welche passt zu mir?

Reisen Dezember 1, 2020

Entscheidung über Entscheidung…

Bevor du mit deinem Sprachkurs im Ausland loslegen kannst, gibt es so viel zu entscheiden – vom Wahl deines Reiseziels und der Sprachschule bis hin zur Art des Kurses… und natürlich deiner Unterkunft! Damit deine Sprachreise zum vollen Erfolg wird, ist es wichtig, dass du dich in deinem „zweiten Zuhause im Ausland” rundum wohlfühlst.

Auch wenn du viel Zeit an der Sprachschule verbringen und oft unterwegs sein wirst, um deine Gaststadt zu erkunden, solltest du eine Art „Basis” haben, in die du abends gerne zurückkehrst. Wie diese genau aussehen soll, hängt natürlich ganz von dir ab, denn jeder Sprachstudent hat – je nach Alter, Interessen und Persönlichkeit – ganz individuelle Bedürfnisse, was die Art der Unterkunft angeht.

Daher bieten die meisten Sprachschulen auch eine große Auswahl an unterschiedlichen Unterkunftsarten. Schauen wir uns also einmal die Unterkünfte, die für Sprachreisen ins Ausland besonders beliebt sind, etwas genauer an. Zudem haben wir noch einige Insider-Infos, die dir deine Entscheidung hoffentlich zusätzlich erleichtern.

Gastfamilie

Wenn du während deiner Zeit im Ausland bei einer Gastfamilie unterkommst, lernst du den Alltag, die Menschen und die Kultur vor Ort noch einmal auf eine ganz andere Weise kennen. Diese Familien zeichnen sich in der Regel durch eine besonders offene und freundliche Art sowie ein großes Interesse daran aus, ihre Gäste an ihrer Kultur und Sprache teilhaben zu lassen. Die familiäre und entspannte Atmosphäre ermöglicht es dir, deine Sprachkenntnisse im täglichen Austausch anzuwenden und damit auf ganz natürliche Weise zu vertiefen.

Auch was den Wohn- und Lebenskomfort angeht, bietet die Unterkunft bei einer Gastfamilie viele Vorteile. Du bewohnst du in der Regel ein eigenes Zimmer und teilst dir das Bad mit den anderen Familienmitgliedern. Darüber hinaus erhältst du unter der Woche Halb- und am Wochenende Vollpension. Das bedeutet, dass du dir keine großen Gedanken zu Themen wie Kochen und Haushalt machen musst (auch wenn du als guter Gast natürlich für ein gewisses Maß an Ordnung sorgst) und damit mehr Zeit für andere schöne Dinge hast.

Diese Art der Unterkunft ist perfekt für alle, die ihre Zeit im Ausland mit den Augen eines Einheimischen erleben wollen und kein Problem damit haben, sich an eine neue Umgebung anzupassen und bestimmte Regeln zu respektieren. Zu guter Letzt ist dies auch die preisgünstigste Unterkunftsoption.

Ein kleiner Rat von unserer Seite: Wenn es dir wichtig ist, kommen und gehen zu können, wann du willst und vorhast, während deiner Zeit im Ausland möglichst viel Party zu machen, ist die Unterkunft bei einer Gastfamilie nicht unbedingt die optimale Lösung für dich. Du bekommst zwar einen eigenen Hausschlüssel – du solltest dich aber trotzdem so gut es geht an den Rhythmus des Familienlebens anpassen und die Privatsphäre deiner Gastgeber respektieren.

Wohnheim

Da diese Wohnheime von Sprachstudenten verschiedener Sprachschulen genutzt werden, findest du hier meist einen besonders bunten Mix aus internationalen und einheimischen Bewohnern. Dies ist eine einzigartige Gelegenheit, Menschen aus der ganzen Welt kennenzulernen und in einer lebendigen und lockeren Umgebung neue Freundschaften zu schließen.

Wohnheime bieten eine gesunde Mischung aus Privatsphäre und Miteinander – hier bewohnst du meist ein eigenes Zimmer und teilst etwa das Badezimmer und die Küche mit deinen Mitbewohnern. Darüber hinaus kannst du in den meisten Wohnheimen attraktive Gemeinschaftsbereiche wie Lounges, Bars oder Fitnessräume nutzen.

Wenn du es gewohnt bist, unabhängig zu sein, aber auch gerne von neuen Leuten umgeben und kontaktfreudig bist, wirst du deine Zeit im Wohnheim während deines Auslandsaufenthaltes in vollen Zügen genießen!

Wohngemeinschaft

In diesen Wohnungen wohnst du meist mit anderen Studenten – sowohl einheimischen als auch internationalen – zusammen. Hier bewohnt jeder ein eigenes Zimmer, während das Badezimmer, die Küche, das Wohnzimmer und weitere Gemeinschaftsbereiche geteilt werden.

Wohngemeinschaften verbinden die Vorteile von Gastfamilie und Wohnheim perfekt miteinander. Auf der einen Seite profitierst du von einer Art familiären Atmosphäre, denn durch das Zusammenwohnen entsteht automatisch ein Gemeinschaftsgefühl. Auf der anderen Seite bist du völlig unabhängig und kannst kommen und gehen, wann du willst.

Anders gesagt: Wenn du dich in kleinen Gruppen am wohlsten fühlst und dir Unabhängigkeit im Alltag wichtig ist, könnte eine WG die perfekte Lösung für dich sein!

Privatwohnung

Bei diesen Privatwohnungen handelt es sich meist um Studios mit offen gestalteten Bereichen zum Schlafen, Essen und Entspannen, ergänzt durch ein eigenständiges Badezimmer.

Wenn du es gewohnt ist, viel Platz für dich zu haben und alleine zu leben, ist eine Privatwohnung perfekt für dich. Dorthin kannst du nach einem langen Tag mit Lernen, Socialising und Erkundungen entspannt zurückkehren und komplett deine Ruhe genießen!

Sprachschulen bieten in der Regel diese drei beschriebenen Arten der Unterkunft an. Dich würde interessieren, welche Unterkünfte es für deinen Sprachkurs im Ausland noch gibt? Ein zweites Zuhause im Ausland zu finden kann eine ganz schöne Herausforderung sein – lass uns dir dabei helfen! Bei uns erhältst du nicht nur persönliche Beratung und Empfehlungen, sondern profitierst außerdem von fantastischen Rabatten und Spezialangeboten für deine Unterkunft!

Ich will mehr wissen

Von Julia Hoyas

Was halten Sie davon?