Warum 50+ das beste Alter zum Lernen einer Sprache ist

Wer sagt denn, Sie seien zu alt, um eine neue Sprache zu lernen? Auch wenn Sie als Kind keine Fremdsprache gelernt haben, heißt das nicht, dass Sie sich jetzt keine weitere mehr aneignen können! Es gibt im Gegenteil für Menschen über 50 beim Lernen einer Sprache mehrere Vorteile. Glauben Sie’s nicht? Lesen Sie weiter! Wir versuchen, Sie zu überzeugen, dass 50+ das beste Alter zum Lernen einer Sprache ist. 😉

 

Sie  verfügen über mehr Freizeit

Vielleicht sind Sie schon in Rente und haben Zeit im Überfluss – und das genau ist die beste  Voraussetzung zum Lernen einer Fremdsprache! Und wenn Sie immer noch arbeiten, haben Sie wahrscheinlich genügend Urlaubstage in Vorrat, um die Sprachreise zu machen, von der Sie schon immer geträumt haben. Packen Sie Ihren Koffer und reisen Sie ins sonnige Sevilla oder an die französische Côte d’Azur!

 

Dafür haben Sie gespart

Sie haben jahrelang Geld für Ihren Ruhestand zur Seite gelegt? Dann ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, das Sparschwein zu schlachten! Eine Sprachreise im Ausland ist exakt die Erfahrung, für die sich das Sparen gelohnt hat. Was kann besser sein als stimulierende Gespräche mit Sprachunterricht am Morgen und Marktbesuche, Weinverkostungen oder Erforschungen alter Architekturstile am Nachmittag? Genießen Sie es – Sie haben es sich verdient!

 

Sie sind auf der Suche nach einem neuen Hobby

Das Geheimnis jugendlicher Frische – das ist bewiesen – liegt im ständigen Annehmen der Aufforderung,  neue Dinge kennenzulernen. Ein guter Grund also, eine neue Sprache zu lernen! Ein weiteres Argument: Sie werden weniger Muskelschmerzen haben als nach einer Stunde Standing Paddle oder Swing-Tanzen! Wenn Sie trotzdem eher aktiv sind, können Sie viele Aktivitäten, wie zum Beispiel Joga und Golf, mit Ihrem Sprachkurs kombinieren.

 

Im Sprachkurs für 50+ neue Menschen mit gleicher Gesinnung treffen

Sie können sich wahrscheinlich nicht anfreunden mit der Idee, eine Fremdsprache zusammen mit Teenagers oder Zwanzigjährigen zu lernen, weil Sie sich nicht als Fremdkörper in einer jungen Gruppe sehen möchten. Genau deshalb sind 50+-Kurse die ideale Lösung! Da sind Sie umgeben von spannenden Persönlichkeiten Ihres Alters mit gleicher Abenteuerlust und identischen Interessen. Und sind Sie noch zu haben? Ein Sprachkurs ist besser als eine Kreuzfahrt für Singles!

 

Sie verfügen bereits über die besten Sprachtrainer: Ihre Kinder und Enkel

Als Sie noch selbst zur Schule gingen, waren Sprachen noch nicht so gefragt, nicht wahr? Jetzt ist es zum Glück anders, und Ihre Kinder oder Enkel sind zwei- oder vielleicht sogar dreisprachig. Damit wird ein Sprachkurs ein weiterer Grund zu geselligen Zusammentreffen mit Ihrer Familie!

 

Das Gedächtnis wird trainiert (auch ohne Kreuzworträtsel)

Nun, das passiert den Besten unter uns, Wir erinnern uns nicht mehr an den Namen des Schauspielers in diesem (welchem schon wieder?) Film an diesem (wie heißt der schon?) Ort… Oder wir wissen nicht mehr, was wir gestern Abend gegessen haben… Experten empfehlen eine Stimulierung des Gehirns durch regelmäßige Aktivitäten – und da ist das Lernen einer Fremdsprache genau die richtige Methode dafür! Vergessen Sie Kreuzworträtsel und Sudoku!

 

Ihr Ruhestand in _________ (bitte ausfüllen!)

Schließen Sie Ihre Augen und stellen Sie sich vor, wo Sie die schönsten Jahre Ihres Lebens verbringen möchten: An Spaniens Sandstränden? In einem provenzalischen Mas? In einem Strandhaus an der Algarve? Der schönste Lebensabschnitt wird mit einem Sprachaufenthalt erschlossen – und es gibt keinen besseren Zeitpunkt als jetzt, um mit dem Lernen zu beginnen!

 

Wenn also die 50er die neuen 40er sind, dann ist 50+ definitiv das beste Alter zum Lernen einer Sprache. Sagen Sie uns im untenstehenden Kommentarbereich, welche Sprache Sie gerne lernen würden!