Die meistgesprochenen Sprachen der Welt

Sprachen lernen November 21, 2018

Welche Sprache wird weltweit am häufigsten gesprochen? Die Antwort hängt davon ab, nach welchen Kriterien dies gemessen wird. Gewisse Statistiken sind schwieriger zu verstehen als andere, aber alle sollten mit Vorsicht genossen werden. Nehmen wir ein Beispiel: Schätzungen über die Anzahl der Personen, welche eine gewisse Sprache als Zweitsprache beherrschen, werden oft mit politischen oder finanziellen Zielen angegeben. Tatsächlich haben gewisse Leute Interesse daran, eine Sprache als mehr oder weniger wichtig erscheinen zu lassen. Das kann ihre Schätzungen dann fehlerhaft machen.

Sogar Organisationen, die ihre Informationen normalerweise so neutral wie möglich darstellen, sind für ihre Veröffentlichungen auf gewisse Zählungen und Bestandsaufnahmen angewiesen. So basieren die Rapporte des Eurobarometers der EU beispielsweise auf Befragungen von Personen über die Fremdsprache, in der sie sich geläufig verständigen können. Selbsteinschätzungen sind jedoch notorisch heikel und die Leute wenden sich selbst gegenüber die verschiedensten Standards an.

Mit diesem Hintergrund liefern wir hier einige Statistiken:

Die weltweit von den meisten Muttersprachlern gesprochenen Sprachen:

  1. Chinesisch, Mandarin (908,7 Millionen)
  2. Spanisch (442,3 Millionen)
  3. Englisch (378,2 Millionen)
  4. Hindi-Urdu (329,1 Millionen)
  5. Arabisch (290 Millionen)
  6. Bengalische Sprache (242,6 Millionen)
  7. Portugiesisch (222,7 Millionen)
  8. Russisch (153,9 Millionen)
  9. Japanisch (128,2 Millionen)
  10. Westliches Punjabi (119 Millionen)

*aktualisiert November 2018

Diese Informationen berücksichtigen die Anzahl Muttersprachler und werden von der weltweit anerkannten Enzyklopädie Ethnologue der lebenden Sprachen der Welt veröffentlicht. Zur Zeit der letzten Aktualisierung gab es 7.097 lebende Sprachen.

Wenn Sie sich diese Zahlen anschauen, müssen Sie sich bewusst sein, dass genaue Angaben nur schwer zu erlangen sind. Wenn zum Beispiel die amerikanische Regierung eine Umfrage über Sprachen abhält, gibt sie eine ungefähre Treffsicherheit von 90 % an. In einem Land von (ungefähr) 328 Millionen Einwohnern ergibt das eine Fehlerquote von (ungefähr) 32 Millionen. Wenn man die Umfrage in Indien durchführt, wo man drei der oben aufgeführten Sprachen spricht und wo über eine Milliarde Menschen leben, sind die Herausforderungen um ein Vielfaches größer.

Die weltweit von den meisten Menschen gesprochenen Sprachen:

Ethnologen schlagen eine folgende Liste vor, welche Muttersprachler und Nicht-Muttersprachler gemeinsam erfasst:

  1. Englisch (1,121 Milliarden)
  2. Mandarin Chinesisch (1,107 Milliarden)
  3. Hindi/Urdu (697,4 Millionen)
  4. Spanisch (512,9 Millionen)
  5. Arabisch (422 Millionen)
  6. Französisch (284,9 Millionen)
  7. Malaysisch (281 Millionen)
  8. Russisch (264,3 Millionen)
  9. Bengalische Sprache (261,8 Millionen)
  10. Portugiesisch (236,5 Millionen)

Die Anzahl der Personen mit einer Zweitsprache zu schätzen ist sehr schwierig. Auch die besten Schätzungen beinhalten eine nicht unbedeutende Menge an Mutmaßungen. So schätzt zum Beispiel das British Council, dass insgesamt ca. 1,5 Milliarden Menschen Englisch sprechen. Diese Zahl werden Sie öfter hören, allerdings ist diese deutlich höher als die der Ethnologen.

Die weltweit in den meisten Ländern/Ex-Kolonien als offizielle Sprache anerkannten Sprachen:

Im Vergleich zu der Liste an Muttersprachlern ist diese relativ leicht zu erstellen. Von den fünf aufgeführten Sprachen bringt Arabisch die größte Herausforderung, weil die unter der Bezeichnung „Arabisch“ laufenden gesprochenen Sprachen untereinander nicht alle verstanden werden können. Trotzdem wird Standard Arabisch in den Ländern, in denen arabische Dialekte gesprochen werden, als Schriftsprache verwendet.

  1. Englisch (59)
  2. Französisch (29)
  3. Arabisch (26)
  4. Spanisch (21)
  5. Portugiesisch (9)

Diese Liste zeigt den Einfluss der europäischen Kolonialgeschichte in der Weltsprachenkarte auf. Sprachen mit einer großen Anzahl an Muttersprachlern wie zum Beispiel Japanisch oder Mandarin Chinesisch haben sich nicht weiter über Asien hinaus entwickelt. Hingegen sind die westeuropäischen Sprachen von den Kolonialmächten in alle Ecken der Welt getragen worden.

Eine Herausforderung beim Erstellen dieser Liste ist die Tatsache, dass gewisse Länder wie zum Beispiel die USA (trotz verschiedener Versuche einer Einführung) keine offizielle Landessprache aufweisen. In diesem Fall zählen die de facto Sprachen des Landes, was wiederum viele Fragen aufwirft. In anderen Ländern kann nur schon die Frage, was eine de facto Sprache ist, zu einer Herausforderung werden.

Internetsprachen

Das Internet bietet eine interessante Möglichkeit, die Entwicklung internationaler Sprachen über deren Anwendung im Netz zu beobachten. Internetworldstats.com sammelt Informationen aus verschiedenen Quellen und erstellt eine Liste der im Internet am häufigsten verwendeten Sprachen nach Anzahl der Benutzer.

  1. Englisch (25,4 %)
  2. Chinesisch (19,3 %)
  3. Spanisch (8,1 %)
  4. Arabisch (5,3 %)
  5. Portugiesisch (4,1 %)
  6. Indonesisch/Malaysisch (4,1 %)
  7. Französisch (3,2 %)
  8. Japanisch (2,9 %)
  9. Russisch (2,6 %)
  10. Deutsch (2,2 %)

Die Reihenfolge wird nach dem Eindringen des Internets in den verschiedenen Ländern aufgestellt und scheint den zahlreichen Nutzern mit Englisch als Fremdsprache, welche damit im Netz surfen, einen großzügigen Mehrwert einzuräumen.

Doch dies zeigt nicht genau auf, welche Bedeutung Englisch für das Internet hat. Google zeigt den Prozentsatz der Links von und zu Webseiten in den verschiedenen Sprachen auf. Es ist nicht erstaunlich zu sehen, dass viel mehr Links aus anderen Sprachen zu englischen Webseiten führen als umgekehrt.

Eine etwas informellere Art Sprachen im Internet zu erfassen und deren Anteil zu messen, ist ein Blick auf die Anzahl der in verschiedenen Sprachen erfassten Artikel auf Wikipedia:

  1. Englisch (46,238,749)
  2. Vietnamesisch (13,967,480)
  3. Französisch (9,821,714)
  4. Cebuano (8,965,038)
  5. Schwedisch (7,699,545)
  6. Spanisch (6,500,443)
  7. Deutsch (6,260,023)
  8. Italienisch (5,973,647)
  9. Russisch (5,720,760)
  10. Chinesisch (5,564,787)

*aktualisiert November 2018

Sprachen im Verlagsbetrieb

Die UNESCO erfasst die Anzahl an Büchern, die in den verschiedenen Ländern jedes Jahr veröffentlicht werden. Hierzu finden Sie unten stehend die aktuellsten Zahlen:

  1. China (440.000 Bücher)
  2. USA (304.912 Bücher)
  3. UK (184.000 Bücher)
  4. Japan (139.078 Bücher)
  5. Russland (101.981 Bücher)
  6. Deutschland (93.600 Bücher)
  7. Indien (90.000 Bücher)
  8. Frankreich (77.986 Bücher)
  9. Iran (72.871 Bücher)
  10. Italien (61.966 Bücher)

Zählt man die veröffentlichten Bücher in den USA, in der UK und die beinahe 25 % an Büchern, die in Indien in englischer Sprache veröffentlicht werden, zusammen, bleibt Englisch die bedeutendste Sprache im internationalen Verlagsbetrieb.

Also, welche Sprache wird weltweit am häufigsten gesprochen?

Die Tabellen vermitteln eine interessante Übersicht über die weltweit am meisten gesprochenen und geschriebenen Sprachen. Drei der weltweit zehn am häufigsten gesprochenen Muttersprachen werden kaum im Verlagswesen, im Internet oder in der internationalen Kommunikation verwendet. In diesen Bereichen ist Englisch die dominante Sprache. Die drei Sprachen sind alle Indische und gut ausgebildete Sprecher müssten imstande sein, Englisch als Zweitsprache fließend zu beherrschen.

Englisch bleibt demnach weltweit die bedeutendste internationale Sprache in vielerlei Hinsicht, außer was die Anzahl der Muttersprachler betrifft. Doch diese Messung kann sich als solche schwierig erweisen. Ein vom British Council veröffentlichter Rapport schätzt, dass ungefähr 2 Milliarden Menschen im nächsten Jahrzehnt irgendwann einmal Englisch lernen. Doch auch dann sprechen zwei Drittel der Weltbevölkerung immer noch kein Englisch.

Sprachkurse im Ausland finden

Von Alex Hammond

Was halten Sie davon?