Lerntipps für die Cambridge-Prüfungen 2019

Sprachen lernen Februar 19, 2019

Wenn Sie in Europa Englisch gelernt haben, dürften Ihnen die Cambridge-Prüfungen ein Begriff sein. Es handelt sich dabei um ein äußerst nützliches Zertifikat, wenn Sie sich an einer Universität, für einen Master oder einen Job bewerben, wo Englischkenntnisse gefordert werden und Sie Ihre Lese-, Hör-, Sprech- und Grammatikkompetenzen belegen müssen. Die Prüfungen sind knifflig und es ist ratsam, sich gut darauf vorzubereiten. Doch mit unseren bewährten Lerntipps für die Cambridge-Prüfungen schaffen Sie den Test mit links! Und lesen Sie den Artikel unbedingt zu Ende, sonst verpassen Sie den wichtigsten aller Tipps für ein garantiertes Gelingen!

Lerntipps für Leseverstehen & Anwendung der englischen Sprache

Wir beschränken uns in diesem Artikel auf das First Certificate (FCE), Advanced (CAE) und Proficiency (CPE), welche alle gleich aufgebaut sind. (Hier finden Sie eine vollständige Liste der Cambridge-Prüfungen und der entsprechenden Niveaus.)

Der erste Teil der Prüfung, Leseverstehen und Anwendung der englischen Sprache, testet Ihre Grammatikkenntnisse und Ihr Leseverstehen. Doch wie bereiten Sie sich am besten darauf vor? Indem Sie lesen!

Lesen Sie so viel wie möglich, wann immer möglich. Egal, ob Romane, Zeitungen, Blogs oder Kurzgeschichten – Lesen ist die beste Vorbereitung für diesen Teil der Prüfung. Sie wissen nicht wo anfangen? Versuchen Sie es mit diesen Pflichttexten für das First für Schulen und das Proficiency. Unterbrechen Sie die Lektüre nicht, um Wörter nachzuschlagen (Sie können diese unterstreichen oder markieren und später nachschauen), sondern lesen Sie das Kapitel zu Ende und konzentrieren Sie sich auf den Kontext. Wenn Sie alle zwei Wochen oder jeden Monat ein Buch lesen, werden Sie im Handumdrehen riesen Fortschritte feststellen!

Lerntipps für den schriftlichen Ausdruck

Dieser Prüfungsteil hängt eng mit dem Leseverstehen zusammen. Wenn Sie besser schreiben möchten, müssen Sie mehr lesen! Und was nützt das Ihnen an der Prüfung? Beim Lesen saugen Sie Wortschatz, Satzstrukturen und Ausdrücke in sich auf, ohne sich dessen überhaupt bewusst zu sein. Was Ihnen sonst noch bei der Vorbereitung hilft, ist Tagebuchführen. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, täglich oder zumindest jeden zweiten Tag auf Englisch zu schreiben und Sie werden sich schon bald sehr viel wohler dabei fühlen. So verhindern Sie die gefürchtete Schreibblockade während der Prüfung.

Lerntipps für das Hörverstehen

Dies ist der vergnüglichste Teil der Prüfungsvorbereitung. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf, wenn es darum geht, Ihr Hörverstehen zu trainieren! Sehen Sie sich auf Netflix Fernsehshows und Filme auf Englisch an, machen Sie Gebrauch von den unzähligen gratis herunterladbaren Podcasts oder schauen Sie internationale Nachrichtensender online oder im Fernsehen. Beginnen Sie mit (englischen) Untertiteln als Starthilfe, bis Sie genügend Übung haben, um diese wegzulassen. Tipp: Da es sich um Cambridge-Prüfungen handelt, wählen Sie am besten britische Fernsehshows und Podcasts, damit Sie sich an die verschiedenen Akzente gewöhnen, die Sie an der Prüfung hören werden.

Lerntipps für den mündlichen Ausdruck

Dieser Teil stellt für die meisten Lernenden die größte Hürde dar und viele erinnern sich nach der Prüfung kaum mehr daran. Um sich auf die mündliche Prüfung vorzubereiten, brauchen Sie das Aufnahmegerät Ihres Handys. Wählen Sie ein Thema, über welches Sie sprechen möchten (ein Hobby, Ihre Familie, Ihre Heimatstadt oder ein Ort, den Sie gerne besuchen möchten) und nehmen Sie sich ohne Vorbereitung ein bis zwei Minuten auf. Beim Abhören können Sie Fehler und Füllwörter identifizieren sowie Ihre Sprechgeschwindigkeit und die Lautstärke analysieren. Falls Sie sich gemeinsam mit einem Freund auf die Prüfung vorbereiten, so nehmen Sie Ihr Gespräch auf, denn an der Prüfung werden Sie sowohl einzeln als auch zu zweit sprechen müssen.

Der beste Lerntipp für die Cambridge-Prüfung

Wir wollen Sie nicht länger auf die Folter spannen: Der wichtigste Lerntipp für die Cambridge-Prüfungen ist, so viele Modellexamen wie nur möglich zu lösen, besonders im letzten Monat vor der Prüfung. Es handelt sich bei den Cambridge-Prüfungen schließlich um Prüfungen und Sie müssen sich nebst den Englischkenntnissen auch das Prüfungsformat aneignen. Indem Sie Modellprüfungen lösen, verbessern Sie Ihr Timing, wissen, was Sie erwartet und gewöhnen sich an die Art Fragen, die normalerweise gestellt werden.

Auf der Cambridge-Webseite stehen Ihnen Beispielprüfungen zum Download zur Verfügung und bei Amazon finden Sie Bücher mit Übungen und alten Prüfungen. Sollten Sie einen Vorbereitungskurs besuchen, so enthält der Großteil der dort verwendeten Textbücher mindestens eine Modellprüfung. Machen Sie im Monat vor dem Examen einen Praxistest pro Woche, und zwar unter Realbedingungen (in einem ruhigen Raum, mit strikter Zeitmessung und geregelten Pausen). Wenn Sie diesen Tipp befolgen, bestehen Sie die Cambridge-Prüfung garantiert! 

Cambridge-Vorbereitungskurse im Ausland  

Von Leah Ganse

Was halten Sie davon?