Mit 12 australischen Slang-Ausdrücken zum Aussie

Sprachen lernen April 24, 2018

Australien ist wirklich einzigartig: Goldene Strände, Surfer auf der Suche nach der perfekten Welle, Kängurus, Coffeeshops und dieser unwiderstehliche australische Akzent… der entspannte australische Lifestyle ist einfach genial. Wenn ihr nach Australien reist, um eure Englischkenntnisse zu verbessern, solltet ihr unbedingt auch ein paar australische Slang-Ausdrücke kennen. Mit diesen 12 australischen Slang-Ausdrücken, die wir extra für euch zusammengestellt haben, findet ihr sicher schnell Zugang zu den Locals!

 

Arvo

Arvo ist ein Slang-Wort für afternoon, also Nachmittag. Wenn ihr mit euren neuen Freunden ins Kino wollt, könntet ihr sie also zum Beispiel fragen: “Are you up for a movie after class this arvo?”

 

Thongs

 

Egal, wie lange ihr in Australien seid: Früher oder später werdet ihr auf jeden Fall auch das Strandfeeling genießen. Und hier kommen dann die sogenannten Thongs ins Spiel. In Großbritannien und den USA sind damit Tangas gemeint. Hier in Australien bezeichnet der Begriff allerdings die praktischen und beliebten Zehentrenner-Sandalen.

 

Dunny

Dieser Begriff wird euch sicherlich des Öfteren begegnen, denn Dunny ist ganz einfach das australische Slang-Wort für Toilette!

 

Root

In jeder Sprache gibt es einige Wörter, die zwar harmlos klingen, aufgrund ihrer Bedeutung im Slang jedoch mit Vorsicht zu genießen sind. Hierzu gehört auch das Wort Root: Im australischen Slang steht dieses nämlich für Geschlechtsverkehr…!

 

Barbie

 

Nein, hier geht es nicht etwa um die berühmte Barbiepuppe. Wenn ihr zu einem barbie eingeladen werdet, solltet ihr auf jeden Fall Appetit mitbringen, denn es ist der Slang-Ausdruck für Barbecue. Dies ist ein gutes Beispiel dafür, wie sehr die Australier bei ihren australischen Slang-Ausdrücken Abkürzungen lieben (brekky=breakfast, sunnies=sunglasses, mozzie=mosquito etc.).

 

Ripper

Ein Wort, das ihr ganz sicher häufig verwenden werdet, denn es bedeutet so viel wie „fantastisch“ oder „großartig“! Wenn etwas als “bloody ripper” bezeichnet wird, dann muss es sich wirklich um etwas ganz Besonderes handeln!

 

Stubby

Ihr habt Lust, nach der Schule etwas mit euren neuen Freunden trinken zu gehen? Dann fragt sie, ob sie auf ein paar stubbies (australisches Flaschenbier) mit in die Bar kommen.

 

Chuck a sickie

Perfektes Strandwetter, aber ihr habt eigentlich Unterricht oder müsst arbeiten? Wenn euch euer Lehrer oder Chef dabei erwischt, wie ihr euch dennoch am Strand aalt, dann weiß er, dass ihr blau macht. Im australischen Slang sagt man dazu: chucking a sickie.

 

A face like a dropped pie

Nicht die netteste Formulierung, dafür aber eine sehr bildliche: Damit soll zum Ausdruck gebracht werden, dass jemand hässlich ist.

 

She’ll be right

Nein, das heißt nicht etwa, dass Frauen immer recht haben, sondern vielmehr, dass am Ende alles gut wird. Diese Formulierung könnte euch also zum Beispiel im folgenden Zusammenhang begegnen: “No worries, mate, she’ll be right.” Australien und Sorgen: Das passt einfach nicht zusammen!

 

A dog’s breakfast

Stellt euch eine typische Studentenbude vor: Überall liegen Dinge herum, das Geschirr türmt sich in der Spüle, der Wäschesack quilt über und ein muffiger Geruch hängt in der Luft… diese Wohnung ist das reinste Chaos oder eben a dog’s (oder mad woman’s) breakfast! Die Formulierung kann auch verwendet werden, wenn man sagen will, dass es sich um eine vertrackte Situation handelt.

 

Mate

 

Dieser Slang-Ausdruck darf auf dieser Liste auf keinen Fall fehlen. Wenn ihr in Australien einen mate getroffen habt, dann bedeutet das, dass ihr einen Freund fürs Leben gefunden habt.

 

Ihr wollt euch mit diesen australischen Slang-Ausdrücken vertraut machen und noch weitere dazu lernen? Ein Englisch-Sprachkurs oder Auslandsjahr in Down Under ist die perfekte Gelegenheit dazu!

Auf und davon nach Australien

Von Leah Ganse

Was halten Sie davon?