5 Gründe, warum Chinesischkenntnisse deinen Lebenslauf boosten

Karriere Juni 15, 2021

Wenn du dich mit deinem Lebenslauf von vornherein von deinen Mitbewerbern abheben möchtest, solltest du Chinesisch lernen. Warum? China ist aktuell die zweitstärkste Wirtschaftsmacht der Welt und es sieht ganz danach aus, als ob das Land noch im nächsten Jahrzehnt auf Platz 1 gelangen wird. Das bedeutet, dass es für alle, die Mandarin sprechen, eine MENGE zu tun geben wird. Und dass viele Unternehmen mit China oder chinesischen Unternehmen zusammenarbeiten werden wollen. Abgesehen davon: Was könnte es Schöneres geben, als eine der größten Kulturen der Welt über ihre Sprache kennenzulernen – idealerweise im Rahmen einer Sprachreise nach China?

Wir nennen dir fünf Gründe, warum Chinesischkenntnisse deinen Lebenslauf boosten:

1. Die chinesische Wirtschaft boomt

China ist das Land mit dem zweitgrößten BIP weltweit und sein kometenhafter Aufstieg scheint sich weiter fortzusetzen: Prognosen zufolge ist China bis 2032 die größte Wirtschaftsmacht der Welt – außerdem war China das einzige größere Land, das auch 2020 ein Wirtschaftswachstum verzeichnen konnte. Und: Je mehr sich das Land gegenüber internationalen Geschäften öffnet und seinen Status als globales Handelszentrum ausbaut, steigt auch der Bedarf an Sprachprofis für Chinesisch und allen anderen, die über die chinesische Sprache einen Zugang zu dieser einzigartigen Kultur haben. Wenn du über Chinesischkenntnisse und interkulturelle Kompetenzen in diesem Kontext verfügst, positionierst du dich also bei Bewerbungen automatisch ganz vorne! Selbst Mark Zuckerberg findet es wichtig, Mandarin zu sprechen, um sein Unternehmen in China bekannt zu machen!

2. Chinesisch zu lernen, ist gut fürs Gehirn

Studien haben gezeigt, dass Sprecher der chinesischen Sprache beide Hemisphären des Gehirns nutzen, während beim Sprechen nahezu aller anderen Sprachen nur die linke Gehirnhälfte zum Einsatz kommt. Wenn du in deinem Lebenslauf auf Mandarinkenntnisse verweisen kannst, zeigst du deinen zukünftigen Arbeitgebern also nicht nur, dass du über gefragte Sprachkenntnisse verfügst, sondern auch, dass du geistig topfit bist. Chinesisch zu lernen, ist nicht einfach – da kann es helfen, sich immer wieder vor Augen zu führen, welch wertvolles Gehirntraining dies für dich ist. Natürlich bringt Mehrsprachigkeit noch viele weitere Vorteile mit sich: So sagt man Menschen, die eine oder mehrere Fremdsprachen lernen, unter anderem bessere Problemlösekompetenzen und eine erhöhte Multitasking-Fähigkeit nach – beides Qualitäten, die deine zukünftigen Arbeitgeber auf jeden Fall zu schätzen wissen werden!

3. Über 1,2 Milliarden Menschen sprechen Chinesisch

Über ein Viertel der Weltbevölkerung spricht Chinesisch – es gibt also eine ganze Menge Menschen, mit denen du dich verbinden kannst, wenn du diese wunderschöne Sprache lernst. Chinesisch ist eine der sechs Arbeitssprachen innerhalb der Vereinten Nationen und offizielle Sprache in sechs Ländern, darunter wichtige internationale Handelszentren wie Singapur, Taiwan und Hongkong. Außerdem gibt es dank der chinesischen Diaspora auf der ganzen Welt bedeutende chinesischsprechende Gemeinschaften. Angesichts der enormen Wirtschaftskraft und der steigenden Zahl global operierender chinesischer Unternehmen bieten sich außerdem mittlerweile in fast allen Ecken der Welt zahlreiche Möglichkeiten, mit chinesischen Firmen und Lieferanten zusammenzuarbeiten.

4. Du lernst eine der ältesten und reichsten Kulturen der Welt kennen

Beim Chinesisch lernen geht es nicht nur darum, Zeichen, Sätze und Redewendungen zu lernen – vielmehr bietet sich dir über die Sprache ein ganz besonderer Einblick in die älteste fortdauernde Kultur der Menschheitsgeschichte. Die reiche kulturelle Vergangenheit Chinas reicht bis fünftausend Jahre zurück. Die chinesische Sprache existiert seit etwa dreitausend Jahren. Wenn du dich intensiv mit der chinesischen Sprache auseinandersetzt, erhältst du automatisch wertvolle Einblicke in die einzigartige Geschichte, Traditionen und Bräuche dieser außergewöhnlichen Kultur. Und natürlich ist eine Reise in das Land – zum Beispiel eine Sprachreise nach China oder Taiwan – der beste Weg, um voll und ganz in dieses Erleben einzutauchen. Auch aus karrieretechnischer Sicht ist ein Verständnis der chinesischen Kultur und Traditionen eine äußerst wertvolle Kompetenz.

5. Du kannst mit chinesischen Top-Unternehmen auf der ganzen Welt zusammenarbeiten

Es gibt immer mehr Möglichkeiten zur Zusammenarbeit mit chinesisches Top-Unternehmen. Während 2008 gerade einmal 29 chinesische Unternehmen auf der Fortune Global 500 auftauchten, die Liste der 500 umsatzstärksten Unternehmen der Welt, war diese Zahl 2020 bereits auf 124 gestiegen. Bei fünf der chinesischen Unternehmen, die 2020 auf dieser Liste standen, handelt es sich um Tech-Giganten, darunter auch das größte chinesische Tech-Unternehmen Huawei. Da diese Unternehmen immer mehr Niederlassungen auf der ganzen Welt eröffnen, besteht hier eine große Nachfrage nach Mitarbeitern, die Chinesisch sprechen und ein Verständnis der chinesischen Kultur mitbringen. Wenn du Chinesisch lernst, könntest du bald einer von ihnen sein…

Mit Chinesisch deinen Lebenslauf boosten

Von Mary-Ann Gallagher

Was halten Sie davon?