Die besten europäischen Weihnachtsmärkte 2021

Besonders zu beachtenReisen November 22, 2021

Es ist dunkel, wenn du morgens aufwachst und dunkel, wenn du nach Hause zurückkommst, doch der Winter hat auch einige Vorteile. In den Wintermonaten strömen in Europa dank den Weihnachtsmärkten Millionen Menschen auf die Straßen. 2020 konnten viele dieser Weihnachtsmärkte leider nicht wie geplant stattfinden, doch 2021 wird der alten Tradition wieder neues Leben eingehaucht!

All diese verschiedenen Weihnachtsmärkte bieten eine unglaubliche Auswahl an handgemachten Geschenken, Süßwaren und gerösteten Nüssen. Der allseits beliebte Glühwein darf dabei natürlich nicht fehlen. Weihnachtsmärkte sind auch ausgezeichnet für Sprachenlerner – sie haben hier die Gelegenheit, ihre Sprachkenntnisse mit aufmerksamen Zuschauern anzuwenden und gleichzeitig ihren Wortschatz anzureichern!

Wo genau kannst du aber nun einen der schönsten Weihnachtsmärkte in Europa genießen und dabei eine Sprache lernen?

*Hinweis: Diese Informationen entsprechen dem Kenntnisstand vom 24.11.2021. Bitte informiere dich über die lokalen Vorschriften, um sicherzustellen, dass es aufgrund von COVID-19 oder aus sonstigen Gründen keine anderweitigen Regelungen gibt.*

Weihnachtsmärkte in Deutschland: Freiburg (18. Nov. – 23. Dez. 2021)

Es herrscht eine ganz besondere Stimmung in den gepflasterten Straßen von Freiburg. Der naheliegende Schwarzwald trägt ebenfalls dazu bei, dass die charmante Stadt in Deutschland sich perfekt für einen Weihnachtsmarkt eignet. Die Verkaufsstände füllen den Rathausplatz, den Kartoffelmarkt, den Unterlindenplatz, die Franziskanerstraße und die Turmstraße und bieten eine riesige Auswahl an Weihnachtsgeschenken, Käse, Mahlzeiten und köstlichen warmen Getränken an.

Weihnachtsmärkte in der Schweiz: Montreux (19. Nov. – 24. Dez. 2021)

Montreux ist im Sommer für sein berühmtes Jazz-Festival am Ufer des Genfer Sees bekannt. Im Winter sind die naheliegenden Berge mit Schnee bedeckt, die Luft ist kühl und der Weihnachtsmarkt belagert die Straßen des Städtchens.

Französisch lernen in Montreux!

Weihnachtsmärkte in Deutschland: Heidelberg (22. Nov. – 22. Dez. 2021)

Erkunde die klassische Altstadt von Heidelberg und lass sich von dem süßen Duft nach Stollen und dem leicht bitteren Aroma der deutschen Weihnachtssüßigkeiten zu den verschiedenen Ständen des Weihnachtsmarkts leiten. Der zu den schönsten europäischen Märkten gehörende Weihnachtsmarkt in Deutschland verteilt sich auf fünf Plätze in der Stadt: Bismarckplatz, Anatomiegarten, Universitätsplatz, Kornmarkt und Marktplatz. Die berühmte Universitätsstadt hat den Charme vergangener Zeiten, den man an Weihnachten irgendwie noch mehr als „alt-ehrwürdig“ und bezaubernd empfindet.

Weihnachtsmärkte in Österreich: Wien (12. Nov. – 23. Dez. 2021)

vienna-christmas-market

Die große Hauptstadt des Habsburger Reichs zelebriert Weihnachten würdig. Der Weihnachtsmarkt öffnet früher als die meisten anderen und dabei sind Temperaturen von 20° in den ersten Tagen keine Seltenheit. Doch wenn die Kälte kommt, ist Wien eines der Top-Winter-Reiseziele für Weihnachtsmärke in Europa. Viele Weihnachtsmärkte schießen in der ganzen Stadt aus dem Boden, wobei der beliebteste unter ihnen direkt gegenüber dem Rathaus steht.

Weihnachtsmärkte in Spanien: Barcelona (26. Nov. – 23. Dez. 2021)

Suchst du nach einem etwas anderen Weihnachtsmarkt? In Barcelona findest du ihn! Jedes Jahr beherbergt die katalanische Hauptstadt den Fira de Santa Llúcia – Weihnachtsmarkt. Die Tradition geht auf 1786 zurück. Was den katalanischen Weihnachtsmarkt so ungewöhnlich macht, ist die Figur des Caganer, ein kleines Männchen, das in den katalanischen Krippen auftaucht und … hmmm… mal auf die Toilette muss. Die Tradition wird seit dem siebzehnten Jahrhundert aufrechterhalten und die Kinder freut es, wenn sie ihn in den bezaubernden Weihnachtskrippen immer wieder ausfindig machen können!

Spanisch lernen in Barcelona!

Weihnachtsmärkte in Deutschland: München (22. Nov. – 24. Dez. 2021)

munich-christmas-market

In Geschichtsbüchern findet man die erste Erwähnung des Münchner Weihnachtsmarktes im Jahr 1642, und die Tradition findet heute mit den berühmten bayrischen Glaswaren, den komplexen Krippen und den überdimensionierten Bratwürsten der Münchner Märkte ihre Fortsetzung. Der Marienplatz-Markt im Stadtzentrum ist der größte, doch der Tollwood-Markt ist eine immer beliebtere Alternative dazu.

Wir hoffen, dieser Artikel konnte dir einige Inspirationen für deine diesjährige Festtagsplanung liefern. Die Weihnachtsmärkte in Europa sind eine einzigartige und atmosphärisch eindrucksvolle Tradition – und die perfekte Einstimmung auf Weihnachten!

 

Bildnachweis: Freiburg von Dave G via cc, Montreux von Michael via cc, Barcelona von daniel julià lundgren via cc
By Alex Hammond

What do you think?