Welche Sprache soll ich lernen?

Sprachen lernen Februar 18, 2020

Sprachen sind das Tor zur Welt. Sie erweitern deinen Horizont, indem sie dir den Kontakt zu Menschen unterschiedlichster Herkunft mit unterschiedlichen Hintergründen ermöglichen und dir deine Reisen in aufregende neue Länder erleichtern. Aber falls du bereits entschieden hast, eine neue Sprache zu lernen, wusstest du das bestimmt schon alles.

Hier kommt der schwierige Teil: Wie entscheidet man, welche Sprache man als nächstes lernen möchte? Und mit welcher Sprache beginnt man am besten, wenn man über keinerlei Fremdsprachenkenntnisse verfügt? Die Entscheidung, welche Sprache man als nächstes lernen oder weshalb man eine Sprache einer anderen vorziehen soll, ist nicht immer leicht, ob es nun die erste Fremdsprache ist oder die siebte. Solltest du Entscheidungsschwierigkeiten haben, keine Sorge: Wir haben ein paar einfache Tipps vorbereitet, um dir die Wahl zu erleichtern.

Lerne eine nützliche Sprache

Es klingt vielleicht nicht sehr aufregend, eine Sprache ihrer Nützlichkeit wegen zu lernen. Doch egal, ob dir die neuerlernte Sprache privat oder beruflich von Nutzen ist oder nicht, sie bringt dich garantiert weiter im Leben. Praktisch hin oder her – wichtig ist, dass du verstehst, aus welchen Gründen du diese neue Sprache lernst.

Englisch ist zweifelsohne eine der Schlüsselsprachen für so ziemlich alles: Reisen, Job, internationale Kommunikation… doch was, wenn du etwas komplett Neues lernen möchtest?

Wenn wir beispielsweise den Fokus auf die globale Businesswelt richten, so ist Deutsch als meistgesprochene Sprache der EU eine der gefragtesten Sprachen bei ausländischen Unternehmen. Wenn du also aus beruflichen Gründen eine neue Sprache lernen möchtest, solltest du eruieren, welche Sprache in deiner Branche am meisten gefragt ist. Bei multinationalen Unternehmen sind dies oftmals Chinesisch, Russisch, Arabisch und natürlich Englisch.

Lerne eine Sprache, die dich die Welt entdecken lässt

Wie lernt man eine neue Sprache und Kultur am schnellsten kennen? Auf Reisen! Sich in einem fremden Land täglich neuen herausfordernden Situationen stellen zu müssen ist höchst motivierend und lässt dich im Handumdrehen sprachliche Fortschritte machen. Indem du die Landessprache lernst, kommst du schneller mit den Einheimischen in Kontakt und lernst das Land aus einem völlig anderen Blickwinkel kennen, als wenn du den gängigen Touristenpfaden folgst.

https://lh3.googleusercontent.com/Dfns8BES9EIfBCZn1xhDx3ODWMnQfRu-LWOb1_kQEtY97WjxjNgnHNWetGD6D4cZrSr65tYPpsG4riVew0AvlYfV8UvCpqOZH5mKqY0TsWdk8UnM1RHgIrCrnelUGJ6pFBHgOps6

Na, wo führt die nächste Reise hin? Wie wäre es mit einem Land, das dich fasziniert, über welches du aber noch fast nichts weißt? Nutze deine Sprachreise, um seine Bewohner und ihre Kultur kennenzulernen!

Lerne eine Sprache, die dir ‘leicht’ fällt

Wenn du möglichst schnell Fortschritte machen und so wenig Aufwand wie möglich betreiben willst, dann solltest du eine Sprache lernen, die deiner Muttersprache ähnelt und die du möglichst täglich anwenden kannst. Jeder lernt anders und in unterschiedlichem Tempo, doch wenn du eine Sprache lernst, die derselben Sprachfamilie angehört wie deine eigene, so gestaltet sich der Lernprozess um Einiges leichter – insbesondere, wenn es deine erste Fremdsprache ist.

Sollte dich keine dieser ‘einfachen’ Sprachen interessieren, so überlege dir, zu welchen fremdsprachlichen Ressourcen du Zugang hast. Leben Muttersprachler in deiner Nähe, mit denen du üben kannst? Gibt es genügend Online-Material oder Lern-Apps? Werden vielleicht sogar Sprachkurse in deiner Stadt oder in deinem Dorf angeboten? Die in deinem Alltag und in deiner Umgebung zugänglichen Lernmaterialien können eine wichtige Rolle spielen bei der Entscheidung für deine nächste Fremdsprache.

Lerne eine Sprache, die dich fordert

Auf der anderen Seite der Medaille sind diejenigen, die Fremdsprachen der Herausforderung wegen lernen. Allgemein als schwierig zu erlernende Sprachen heben dich zweifelsohne von der breiten Masse ab, sei es nun in deinem Freundeskreis (falls du gerne angibst) oder um dich bei einem neuen Arbeitgeber zu bewerben.

Die Herausforderung einer neuen Sprache kann äußerst motivierend sein. Stell dir nur vor, wie gut es sich anfühlt, eine Sprache fließend zu sprechen, die viele andere scheitern lässt.

Lerne eine Sprache, die dich interessiert 

K-pop fasziniert dich? Du warst schon immer gefesselt vom spanischen Flamenco? Du liebst die leuchtenden Farben von Bollywood? Wenn du Interessen oder Hobbys hast, die einer anderen Kultur als der deinen entspringen, dann ist das Erlernen der dazugehörigen Sprache der beste Weg, um dieser Kultur näher zu kommen. Stell dir nur vor, du kannst die Mangas, die du so magst, in der japanischen Originalversion lesen oder die neusten K-dramas ohne Untertitel schauen.

https://lh4.googleusercontent.com/lIVnc_9IJ58aWS3JODEum2KzDXdlD1FhPEOkuf_AAmFB8dxTNgnkIvsFyvpFhAUWiUhq2y9xzGJKZWJJy072l12oxBjLCa9hmedLeIAP3sISNKHdzi9b0FmsRrrSIHDV-fcV6Irb

Deine Interessen treiben deine Lernmotivation an und erlauben dir einen neuen Einblick in die Welt deines Hobbys. Innert Kürze wirst du in der Lage sein, dich mit Gleichgesinnten in der Originalsprache auszutauschen und dorthin zu reisen, wo dein Hobby seinen Ursprung hat.

Wenn du erst einmal verstanden hast, was dich motiviert, werden die Würfel von alleine fallen. Und solltest du noch immer zwischen zwei Sprachen hin und her gerissen sein, so orientiere dich an deinen Lernbedürfnissen oder an der Dringlichkeit. Du musst dich im Leben nicht auf eine einzige Sprache beschränken! Sobald die erste gemeistert ist, kannst du die nächste in Angriff nehmen.Wenn du dir nun im Klaren bist, welche Sprache du lernen möchtest, kann es endlich losgehen! Weshalb nicht gleich eine Sprachreise planen und voll und ganz in die neue Sprache eintauchen?

Sprachkurse entdecken

Von Emily Lawrenson

Was halten Sie davon?