5 Tipps für mehr Wettbewerbsfähigkeit auf dem Arbeitsmarkt

Karriere Juli 16, 2019

Es sind zweifellos schwere Zeiten für Arbeitssuchende. Doch bevor du die Hoffnung aufgibst, wollen wir dich in ein kleines Geheimnis einweihen: Es braucht nur ein paar spezifische Punkte auf deinen Lebenslauf, um dich von der breiten Masse abzuheben. Wir verraten dir, wie du mehr Wettbewerbsfähigkeit auf dem Arbeitsmarkt gewinnst und mit deinem Lebenslauf jedem Arbeitgeber direkt ins Auge stichst. Lies weiter und du wirst garantiert umgehend zum Bewerbungsgespräch für deinen Traumjob eingeladen!

1. Werde mehrsprachig

In unserer globalisierten Welt ist es einfacher denn je, mit jemandem am anderen Ende der Welt zu sprechen oder ins nächste Flugzeug zu steigen und um den halben Globus zu reisen. Da überrascht es kaum, dass Fremdsprachen in diesem ultravernetzten Umfeld ein riesiges Plus sind.

Viele moderne Geschäftsstellen sind täglich in Kontakt mit Unternehmen auf der ganzen Welt. Während die Universalsprache Englisch zwar durchaus Vorteile mit sich bringt, können zusätzliche Fremdsprachen bei der Jobsuche den entscheidenden Unterschied bedeuten. Mach beispielsweise mit asiatischen Sprachen, Arabisch oder Spanisch auf sich aufmerksam. Und falls du dein Augenmerk auf eine ganz bestimmte Firma gerichtet hast, erkundige dich doch, welche Sprache dort am meisten gefragt ist.

2. Mach ein Auslandspraktikum

Für Neulinge und Hochschulabsolventen gestaltet sich die Suche nach einer Erstanstellung meist als schwierig, da sie über keinerlei Praxiserfahrung verfügen. Weshalb also nicht die damit verbundenen Ängste überwinden und in einem Auslandspraktikum sowohl die sprachlichen als auch die beruflichen Kenntnisse vertiefen?

Berufspraktika eignen sich hervorragend, um den ersten Schritt in die Arbeitswelt zu schaffen. Zwar werden diese oft gar nicht oder nur schlecht entlohnt, doch auf deinem Lebenslauf zahlen sie sich zweifellos aus. Und ein Praktikum im Ausland kommt bei Arbeitgebern oft besonders gut an!

Außerdem ermöglichen dir Praktika oftmals den Zugang zu prestigeträchtigen Unternehmen und wenn du erst einmal dein Können bewiesen hast, ist es nur noch ein Katzensprung bis zur Festanstellung.

3. Gewinne im Auslandsjahr Lebenserfahrung und Kulturwissen

Kein Mensch sollte die Chance verpassen, irgendwann in seinem Leben ein Auslandsjahr zu machen. Die Vorteile, die du daraus ziehen kannst, sind vielfältig: Reisen, Lebenserfahrung gewinnen, Leute aus aller Welt treffen und sich beruflich und persönlich weiterentwickeln.

Am besten lässt sich ein Auslandsjahr meist nach dem Abitur oder der Universität in die Lebensplanung einfügen. Doch falls du einen Jobwechsel in Betracht ziehst, besteht beispielsweise die Möglichkeit eines Sabbaticals. Es ist nie zu spät! Personalvermittler sind gespannt, alles über dein Auslandsjahr zu erfahren (vorausgesetzt, du warst nicht nur Party machen), denn es zeugt von Reife und Interesse für andere Kulturen. Packe also deine Koffer und los geht’s!

4. Engagiere dich für einen guten Zweck

Ein weiterer Punkt, der deinen Lebenslauf zum Glänzen bringt, ist Freiwilligenarbeit. Damit beweist du Empathie, Selbstlosigkeit und Eigeninitiative – von Unternehmen äußerst geschätzte Charakterzüge – und zeigst den Willen, dich für deine Überzeugungen stark zu machen.

Immer mehr Unternehmen setzen außerdem auf soziale Verantwortung. Vielleicht sichert dir also ausgerechnet dein Freiwilligeneinsatz den nächsten Job!

5. Lass dein Hobby für dich sprechen

Auch wer sich selbst gut zu verkaufen weiß, steigert seine Wettbewerbsfähigkeit auf dem Arbeitsmarkt. Es liegt an dir, dich von deiner besten Seite zu zeigen und die Personalverantwortlichen beziehungsweise potenziellen ArbeitgeberInnen davon zu überzeugen, dass du die perfekte Wahl für den zu besetzenden Posten bist. Doch was tun, wenn es nebst dir noch hundert weitere AnwärterInnen gibt?

In diesem Fall musst du dafür sorgen, dass man sich an dich erinnert. Was macht dich so besonders? Worin unterscheidest du sich von den anderen? Bei gleichen Ausgangsbedingungen erinnert sich ein Arbeitgeber am ehesten an diejenigen, die in ihrer Freizeit surfen, in einer Band spielen oder ihren eigenen Kuchendekorationsblog haben.

Behalte im Hinterkopf, dass Arbeitgeber nicht nur nach dem besten Kandidaten oder der besten Kandidatin suchen, sondern auch nach jemandem, mit dem sie Tag für Tag zusammenarbeiten möchten. Zeig durch deine speziellen Hobbies und versteckten Talente deine tolle Persönlichkeit!

Falls dein Lebenslauf also noch etwas zu viele Lücken aufweist, befolge unsere Tipps und halte die Augen nach einem Praktikum oder einem Freiwilligeneinsatz im Ausland offen. Oder mach gar ein Auslandsjahr und steigere so deine Wettbewerbsfähigkeit auf dem Arbeitsmarkt!

Lerne Fremdsprachen & starte durch!

Von Leah Ganse

Was halten Sie davon?